Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.

Thomas Alva Edison

Wenn du es nicht versuchst, wirst du nie wissen, ob Du es kannst. Oder nicht?

Versuch’s doch

Natürlich, das klingt einfach und wissen wir ja auch alles. Und trotzdem trauen wir uns manchmal nicht, bestimmte Dinge zu versuchen. Aus verschiedenen Gründen. Nimm mich zum Beispiel: Ich habe viele Jahre keine Porträts gemalt. Ich dachte, was, wenn ich das Gesicht falsch interpretiere und nicht hinbekomme? Was, wenn es nichts wird? Was, wenn ich die Leinwand deshalb verschwende?

Was wäre wenn

Und ja, obwohl ich weiss, dass es kein richtig oder falsch beim (Portrait-) malen gibt, sondern alles eine Frage des Sehens und der Interpretation ist, habe ich es zeitweise gar nicht erst versucht. Außerdem gibt es Künstler, die fantastische Porträts malen. Was, wenn ich nicht so gut bin wie sie?

Und ist das wichtig? So gut zu sein wie andere? Was bedeutet das überhaupt? Warum denn nicht einfach mal machen und dann vielleicht sogar zufrieden sein mit dem Ergebnis?

Also habe ich die Frage „Was wäre wenn“ bewusst anders gestellt:

Was, wenn es einfach wäre?

Dann würdest Du es ja auf jeden Fall wenigstens mal versuchen, oder?!

Genau, ich auch! Also habe ich es versucht und wieder angefangen Portraits zu malen. In meinem Stil. Das, was ich sehe. Mein Werk „What if“ hat, wie meine anderen Werke auch, ein quadratisches Format und besteht aus verschiedenen farbigen, kontrastreichen Schichten Acrylfarbe, Tusche und Kohle.

An deiner Wand erinnert es dich daran, zu fragen „Was, wenn es einfach wäre“, wenn du zu zögern scheinst.

Dieses Werk ist Teil einer Kollektion, die von Agora Gallery, New York, repräsentiert wird.


Dieses und andere verfügbare Originale sind auf meiner Seite Original Art zu finden. Kunstdrucke und andere Produkte mit meinen Motiven findest Du in meinem Redbubble Shop. Fragen? Beantworte ich gern!


Read about what inspired me to this artwork in English.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.