5 Wege den Winter zu nutzen

Früher wollte ich im Winter am liebsten weg. Raus aus der Kälte. Dem Grau.
Rein in die Sonne. In die Wärme.
Am liebsten immer Frühling. Wenn alles voller Energie und Leben ist. Und der kahle, kalte Winter keine Chance hat.

Nur,
nicht umsonst gibt es Jahreszeiten. Den Kreislauf, der alles im Fluss hält.

Heute würde ich manchmal auch gern Winterschlaf machen wollen. Die Ruhezeit des Jahres auch ruhend verbringen.
Auftanken.
Und im Frühling neu starten.
Die Natur macht das ja schliesslich auch so. Warum also nicht auch ich? Wir?

Ruhen ja! Verschlafen nein!

Auch der Winter hat seine schönen Seiten. Die würde ich niemals verpassen wollen.
Schnee.
In unseren Breiten manchmal. Dafür umso lieber.
Sonnentage.
Kurz und dafür umso intensiver ausgekostet.
Klirrende Kälte.
Die Eisblumen an Fenster zaubert und Zweige und Gräser einhüllt. Und nach (dr)innen zwingt.
Kalte Luft erfrischt.
Kopf und Herz.

Zeit zum Sammeln
Lass die schönen Momente des Jahres Revue passieren. Erleb sie nochmal!

Motor ölen
Sowohl Körper als auch Geist. Wohltuend sind Wellness-Tage mit Sauna und Massage. Und dabei speicherst Du all Deine gesammelten Momente im Langzeitgedächtnis. Für immer und sofort abrufbar.

Getriebe warten
Beweg Dich. Bewusst und regelmäßig. Geh spazieren! Die Natur erdet uns und Dein Körper wird rundum mit frischem Sauerstoff versorgt.

Tank füllen
Verwöhn Dich mit leckerem Essen. Und iss am besten farbenfroh. Die gelbe und orange Farbe von Ananas und Orange sorgt sofort für gute Laune.
Iss was Du magst und Dir gut tut. Nicht was Dir irgendwelche Zeitschriften suggerieren.

Halbe Geschwindigkeit
Bewusst, ist das Geheimnis. Richte den Blick nach innen. Wo stehst Du. Wohin willst Du. Was packst Du an im Frühling? Was wirst Du loslassen?
Aufräumen und Ausmisten ist übrigens ein guter Start in ein neues Jahr. Im Kopf wie im Kleiderschrank. Befreie Dich von altem Ballast.
Um Platz für Neues zu schaffen.

Um dann wieder Gas zu geben.

Genau so habe ich es gemacht.
Geruht, Gehört, Gegangen, Geschwitzt, Geräumt, Gelesen, Gesehen, Gefilmt.
Zeit Gewidmet.
Mir selbst und meinen Lieben.

Und jetzt geht es weiter.
Mit vielen tollen Projekten.

Und demnächst auch wieder einer neuen Podcastfolge.

Und jetzt Du.
Wie nutzt Du den Rest dieses Winters?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: